Alte Herren siegen zuhause

Alte Herren siegen zuhause

02. September 2020

Mit einem 4:2 haben wir unsere Gäste vom TuS Eving Lindenhorst nach Hause geschickt.
Die Bilanz nach der Corona-Pause: 2 Spiele, 2 Siege, 8 Tore!! Die 5 Gegentore verschweigen wir mal lieber 🤫.

Der Schiedsrichter Rainer Brummel hatte es wohl besonders eilig und pfiff das Spiel einige Minuten zu früh an. Dieses sorgte natürlich für „tumultartige Szenen“ bei den zahlreichen Zuschauern am Eingangstor. Aber Rainer hatte keine Probleme mit der Spielleitung und liess sich im weiteren Verlauf auch nicht durch „Rüpel“ Stefan und Grillmeister „Porky“ aus der Ruhe bringen.

Die „Ultras Alstedde“ waren zufrieden und sorgten nicht für Ausschreitungen (es war auch genug Bier da).
Nach einem schläfrigen Auftakt und einem Foulelfmeter gegen uns (Erdal war etwas zu ungestüm, aber muss man das pfeifen…?!), stand es 0:1.
Aber es dauerte nicht lange und Marco hat schon wieder mal genetzt: 1:1!
Was Marco kann, das kann der Waldi auch: 2:1 und schon war das weiße Ballett wieder in der Spur.
Auch der zwischenzeitliche Ausgleich unserer Dortmunder Gäste brachte uns nicht aus der Ruhe. Wir spielten unseren Stiefel herunter und erhöhten durch ein Eigentor und Fikret auf den Endstand von 4:2.

Unspektakulär aber ziemlich souverän, so spielt man an einem Montag Abend gegen einen Gast, der sich gut präsentiert hat. In Erinnerung bleibt uns vermutlich noch ein legendärer Freistoß von Marco, den Ball suchen die Kinder vermutlich heute noch….😁
Zahlreiche Kisten Bier sorgten auch nach Spielende für einen gelungenen Abend!
Nur der BWA, aber nur der BWA!